Powervolleys Düren unterliegen den Alpenvolleys Tirol

Innsbruck/Düren : Powervolleys: Entscheidung im Viertelfinale vertagt

Das Wiedersehen ist gebucht. Die SWD Powervolleys Düren haben das Rückspiel im Viertelfinale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft bei den Hypo Tirol Alpen Volleys Unterhaching mit 1:3 (12:25, 18:25, 27:25, 19:25) verloren. Die Entscheidung, wer ins Halbfinale einzieht, fällt am Sonntag ab 18 Uhr in der Arena Kreis Düren.

Da hatte Düren das Hinspiel mit 3:1 gewinnen können. In Innsbruck stand Düren zwei Sätze lang komplett neben den Schuhen, war beim 12:25 und 18:25 zum Auftakt völlig ohne Chance. Egal, was Düren im Angriff auch versuchte — die mit vielen international erfahrenen Spielern besetzten Alpen Volleys schienen es zu wissen. Angriff Düren, Block oder Abwehr Alpen Volleys: Punkt Alpen Volleys.

So erging es den Powervolleys zwei Sätze lang. Immerhin gelang es der Mannschaft von Trainer Stefan Falter, den Frust aus den Beinen zu schütteln. Am Ende des einzig spannenden Satzes, dem dritten, hatte Düren mit zwei Blockpunkten zum 27:25 die Nase vorne. Durchgang vier war dann ausgeglichener als die ersten beiden. Das änderte aber nichts daran, dass die Alpen Volleys an diesem Ostersonntag in Abwehr und Angriff deutlich besser waren und so das Viertelfinale 1:1 nach Spielen ausgeglichen haben.

(jan)
Mehr von Aachener Nachrichten