1. Sport

Nadine Capellmann setzt ein Zeichen

Nadine Capellmann setzt ein Zeichen

Bad Salzuflen/La Baule. Nadine Capellmann setzt zum Saisonauftakt ein Zeichen.

Die Dressur-Weltmeisterin aus Aachen gewann auf Elvis beide Dressuren beim Turnier in Bad Salzuflen, bei dem sieben der acht A-Kader-Mitglieder am Start waren.

Im Grand Prix musste sich Capellmann den Sieg mit ihrem Trainer Martin Schaudt (Albstadt) und Weltall teilen. Beide erhielten 75 Prozentpunkte und setzten sich knapp vor Isabell Werth (Rheinberg) und Warum nicht (74,71) durch.

Den Grand Prix Special gewannen Capellmann und Elvis (76,60) vor Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Forrest Gump (74,80) und Werth mit Warum nicht (74,44).

Auch die deutschen Springreiter haben beim Super-League-Turnier im französischen La Baule einen perfekten Start in die WM-Saison hingelegt. Marcus Ehning (Borken) gewann mit Küchengirl den Großen Preis.

Der frisch gebackene Weltcup-Sieger setzte sich nach zwei schweren Runden mit einem Vorsprung von 10/100 Sekunden vor Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit LEspoir durch.

Zudem gewann die deutsche Equipe mit Ehning, Beerbaum, Otto Becker (Sendenhorst) auf Cento und Marco Kutscher (Riesenbeck) auf Montender mit 13 Punkten den Nationenpreis der Saison vor den USA (16) und Frankreich (21).