1. Sport

Düsseldorf: Kirchhoff macht die Arbeit, Whitaker gewinnt

Düsseldorf : Kirchhoff macht die Arbeit, Whitaker gewinnt

Es gibt Comebacks, die begeistern sogar die unterlegene Konkurrenz.

Zwei Wochen nach seinem Sieg im Großen Preis von Mauren (Liechtenstein) sicherte sich John Whitaker am Sonntag auch den Sieg im Großen Preis von Düsseldorf.

In 31,32 Sekunden verwies der 47-jährige Brite auf Lord Z Olympia-Sieger Ulrich Kirchhoff (Rosendahl/0/31,66) und die Brasilianerin Luciana Diniz-Knippling auf Dover in dem mit insgesamt 67 500 Euro dotierten Springen auf die Plätze.

„Da habe ich doch gute Arbeit geleistet, aber ich freue mich für John”, strahlte Kirchhoff trotz der knappen Niederlage.

Der 35-Jährige hatte den Holsteiner Hengst - damals noch unter dem Namen Bavarian Lord - in den Sport gebracht, später stellten ihn Franke Sloothaak und der Schweizer Beat Mändli vor. „Uli hat den härtesten Job gemacht, ich habe es heute einfach”, strahlte Whitaker, der knapp zwei Jahre nach seiner Gehirnblutung wieder Anschluss gefunden hat.

„Mir fehlten die richtigen Pferde, so habe ich auch zugegriffen, als der Besitzer mir vor sechs Wochen Lord Z anbot. Und auf zwei Turnieren habe ich gleich zwei Große Preise gewonnen.”

In der Weltcup-Kür gab es zwar keinen Überraschungssieg, doch beim Einsetzen der Musik trauten viele ihren Ohren nicht. Statt zu Orffs „Carmina Burana” tanzte Rusty zu flotten Boney M-Melodien mit 81,01 Prozent unter Ulla Salzgeber (Bad Wörishofen) zum Sieg.

„Die neue Kür wollte ich hier schon im vergangenen Jahr zeigen, da habe ich mich aber noch nicht getraut”, gab die WM-Dritte zu, die froh war, dass der 14-jährige sich nach der Fieberattacke bei der WM wieder fit zeigte.

Auf die Plätze kamen Olympiasiegerin Anky van Grunsven (Niederlande/78,54) auf dem erst achtjährigen Salinero und Monica Theodorescu (Sassenberg/74,61) auf Renaissance Fleur. Als erster Starter etwas knapp mit Punkten bedacht wurde Calambo unter Alexandra Simons-de-Ridder (Aachen), der sich gegenüber dem Grand Prix deutlich steigerte.