1. Sport

Ochsenhausen: Jülich/Hoengen fliegt aus den Play-off-Rängen

Ochsenhausen : Jülich/Hoengen fliegt aus den Play-off-Rängen

Tischtennis-Bundesligist SIG Combibloc Jülich/Hoengen hat sich fürs erste aus den Play-off-Rängen verabschiedet.

Nach einer 3:6-Niederlage bei Pokalsieger TTF Liebherr Ochsenhausen rutschte der Fusionsklub auf den fünften Tabellenplatz ab.

Dennoch hielt sich die Enttäuschung von Teamchef Christian Dreher in Grenzen: „Es ist keine Schande, gegen eine Mannschaft wie Ochsenhausen zu verlieren. Die sind schon unglaublich stark.”

Vor allem mit dem Kampfgeist seines Teams konnte Dreher zufrieden sein. Obwohl man erstmals nach langer Zeit mal wieder beide Doppel zu Beginn verlor, gab sich Jülich/Hoengen zu keiner Zeit der Partie geschlagen.

Lars Hielscher und Tomasz Krzeszewski gelang das Kunststück, den Weltranglisten-Vierten Chuang Chih-Yuan zu bezwingen.

Dafür verloren beide gegen den enorm starken Adrian Crisan. Trinko Keen bestätigte seine aufsteigende Form mit einem klaren Erfolg gegen Constantin Cioti. Pech hatte er bei der knappen Fünfsatz-Niederlage gegen Smirnow.