1. Sport
  2. Fußball
  3. DFB-Pokal

DFB-Pokal: Müller über Pokal-Debakel: „Kollektives Versagen“

DFB-Pokal : Müller über Pokal-Debakel: „Kollektives Versagen“

Die Bayern mussten eine historische Pokal-Pleite gegen Gladbach hinnehmen. Nach der Niederlage erklärte Thomas Müller, die Mannschaft habe „nicht den Punkt gefunden, wo der Bayern-Wutmotor angeht.“

Nach dem historischen 0:5-Debakel des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach hat sich Thomas Müller fassungslos gezeigt.

„So ein kollektives Versagen von einer Bayern-Mannschaft in so einem wichtigen Spiel, habe ich selber noch nicht erlebt, deswegen ist das erstmal ein bisschen schwierig zu fassen“, sagte der deutsche Fußball-Nationalspieler bei Sky nach der höchsten Niederlage der Münchner im DFB-Pokal. „Über das ganze Spiel haben wir nicht den Punkt gefunden, wo der Bayern-Wutmotor angeht.“

Der Rekord-Pokalsieger war von Beginn an chancenlos und musste sich völlig verdient erstmals im nationalen Cup dem alten Rivalen geschlagen geben. „Wenn man Manu (Neuer) mal ausnimmt, den wir schön alleine gelassen haben, dann war das von allen Beteiligten, die heute gespielt haben, eine katastrophale Leistung“, sagte Müller. „Wir haben nicht viel Zeit, Samstag geht es in Berlin weiter. Aber so eine Situation hatte ich auch noch nicht.“ Die Münchner treten am Samstag beim 1. FC Union Berlin an.

Kader Borussia Mönchengladbach

News Borussia Mönchengladbach

Kader FC Bayern

News FC Bayern

2. Runde DFB-Pokal

DFB zum Spiel

© dpa-infocom, dpa:211028-99-764922/2

(dpa)