1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Verschnaufpause für Jansen bei der Hertha?

Mönchengladbach : Verschnaufpause für Jansen bei der Hertha?

Jürgen Klinsmann wird es nicht gefallen haben.

Doch die Zeit zwischen dem Bundesliga-Sieg gegen Kaiserslautern und dem Pokal-Auftritt bei Hertha BSC vertrieben sich die Berufsfußballer von Borussia Mönchengladbach mit Fußball-Tennis und ähnlichen reanimierenden Trainingsinhalten.

Kräfte sammeln für eine weit anspruchsvollere Aufgabe als etwa zuletzt gegen Duisburg, Mainz und die „Roten Teufel”. „Das wird ganz schwierig für uns. Aber wir fahren nicht dahin zum Verlieren. Wir wollen weiterkommen”, sagt Trainer Horst Köppel. Und - welch Überraschung - auch seinem Kollegen steht der Sinn nicht nach einer kollektiven Auszeit. „Wir wollen so lange wie möglich im Wettbewerb bleiben. Unser Ziel ist das Finale”, erklärt Hertha-Coach Falko Götz.

Dieses Ziel hat Horst Köppel nicht nur schon mal erreicht. Er gewann als Trainer 1989 den Pokal mit Borussia Dortmund (4:1 gegen Werder Bremen). „So weit will ich noch nicht denken”, wehrt der Ex-Profi ab.

Köppel könnte die Elf von Samstag auflaufen lassen. Eine Überlegung aber ist, den sichtlich geschlauchten Marcell Jansen durch Filip Daems zu ersetzen.