1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Oberstaufen: Uwe Rapolder lässt drei Spieler zu Hause

Oberstaufen : Uwe Rapolder lässt drei Spieler zu Hause

Mit 25 Spielern hat der 1. FC Köln am Freitag sein Trainingslager in Oberstaufen bezogen.

Statt in den Allgäu reisen Thomas Bröker und Tobias Nickenig nach Bad Kreuznach, wo sich die U23 auf die Regionalligasaison vorbereitet. Und wohl nicht nur wegen Leistenbeschwerden ließ Trainer Uwe Rapolder Kostas Konstantinidis in Köln. Erstmals im Kreis der FC-Kicker ist auch Neuzugang Marvin Matip, der nach der U20-WM noch ein paar Tage Urlaub hatte.

Zwischenzeitlich hat sich Manager Andreas Rettig mit Murat Yakin geeinigt. Der Innenverteidiger hat allerdings noch einen Vertrag beim FC Basel bis 2006 und mit Präsidentin Gigi Oerli pflegt er einen offenem Streit. Derzeit feilschen die Parteien um die Höhe der Ablösesumme.