1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Sieg nach 18 Fehlversuchen?

Mönchengladbach : Sieg nach 18 Fehlversuchen?

Der Winter ist fast schon da, Weihnachten naht, Silvester auch. Traditionell heißt es dann: „Dinner for one”. Mit derselben Prozedur wie immer.

Ein Bundesliga-Spieltag naht, in Mönchengladbach mit derselben Prozedur wie immer. „Immer schön realistisch bleiben”, sagt mal Trainer Horst Köppel, mal Manager Peter Pander, mal Spieler X, mal Vorstandsmitglied Y. Die Abstiegsangst der letzten Jahre nagt noch immer an den Borussen.

Die jüngsten Erfolge nähren aber auch das Selbstvertrauen. Das solle man bitteschön zeigen, wünscht sich Peter Pander. Am Samstag gegen Leverkusen wieder einmal. Auch wenn gegen die Bayer-Elf seit 18 Begegnungen kein Sieg mehr geschafft wurde.

Da passt es, dass Horst Köppel auf die gleiche Elf wie gegen den HSV setzen kann. Thomas Broich, Thomas Helveg und Niels Oude-Kamphuis fallen weiter aus. Vaclav Sverkos entschied gemeinsam mit seinem Trainer, nach dem schweren familiären Schicksalsschlag noch ein Mal auszusetzen.