1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Köln: Phänomen 1. FC Köln: Über 50.000 Fans dabei

Köln : Phänomen 1. FC Köln: Über 50.000 Fans dabei

Wolfgang Overath selber und auch der vom ihm ins Leben gerufene „Nostalgie-Club” aus ehemaligen Spielern, der Donnerstagabend erstmals zum Gedankenaustausch ins Geißbockheim gekommen war, werden den dritten Abstieg des 1. FC Köln nach 1998 und 2002 verhindern können.

Zumindest aber war das Meeting ehemaliger Kölner Profis „ein positives Zeichen und wird nicht das letzte Treffen dieser Art gewesen sein”, sagte Kölns Manager Andreas Rettig.

Für die Kölner Seele ist der bevorstehende Gang ins Unterhaus so ziemlich die größte Pein, die ihr widerfahren kann. Und so wollen denn auch am Samstag Nachmittag beim Spiel gegen den VfB Stuttgart wieder 53.000 Fans im wohl ausverkauften RheinEnergieStadion (bis Freitag waren über 50.000 Tickets abgesetzt) lautstark dazu beitragen, dass das Unmögliche doch noch wahr wird.

Doch für Stuttgarts Coach Felix Magath ist ein Sieg seines VfB heute Pflicht, damit seine Rechnung von der Meisterschaft doch noch aufgeht: „Wir gewinnen in Köln, Bremen verliert in Wolfsburg und nächste Woche bei uns. Mal sehen, wie Werder mit nur sechs Punkten Vorsprung klar kommt.”

Unterdessen hat Köln den Vertrag mit Abwehrspieler Carsten Cullmann, der auch für Liga 2 gilt, bis Juni 2007 verlängert.