1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Paderborn: Neun Aachener verlieren 1:3 in Paderborn

Paderborn : Neun Aachener verlieren 1:3 in Paderborn

Alemannia Aachen hat fünf Tage nach dem feststehenden Aufstieg in die Fußball-Bundesliga eine weitere Niederlage hinnehmen müssen.

Im Zweitliga-Duell beim SC Paderborn unterlag das Team von Trainer Dieter Hecking am Freitag mit 1:3 (1:3).

Vor 8836 Zuschauern erzielten Markus Bollmann (7. Minute), Marcel Ndjeng (18.) und René Müller (42.) die Paderborner Tore. Für die Alemannia, bei der Jan Schlaudraff wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte (38.) und Matthias Heidrich Gelb-Rot (53.) sah, war Goran Sukalo (16./Foulelfmeter) erfolgreich.

Die Hausherren übernahmen direkt die Initiative und verwerteten ihre Chancen konsequent. Erst köpfte Bollmann eine Ecke zum 1:0 ins Tor, unmittelbar nach dem Ausgleich profitierte Paderborn von einem Patzer des Aachener Keepers Kristian Nicht, der Ndjengs Distanzschuss nicht festhalten konnte.

Die Gäste, die nach dem 0:2 gegen den VfL Bochum am vergangenen Montag ihre zweite Niederlage hintereinander bezogen, ließen den Spielrhythmus vermissen, spielten zerfahren und wirkten überfordert.