1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Kapitän Steffen Korell muss unters Messer

Mönchengladbach : Kapitän Steffen Korell muss unters Messer

Borussia Mönchengladbachs Profis werden zu Stammkunden beim FC-Doc.

Kapitän Steffen Korell wird - wie auch schon Arie van Lent und Joris van Hout - in der kommenden Woche in der Klinik des Kölner Vereinsarztes Dr. Peter Schäferhoff am Knie operiert. Dort war beim Verteidiger erst Ende des letzten Jahres ein Eingriff am Meniskus vorgenommen worden.

Die Trainings-Verletzung vom 10. März hat sich zu einem Loch in der Knorpelschicht verschlimmert, das durch eine Transplantation geschlossen wird. Damit fällt Korell ein halbes Jahr aus.

„Erst war ich geschockt. Aber inzwischen weiß ich, dass viele Profis mit der gleichen Verletzung aber noch größeren Ausmaßen in Köln operiert worden und heute wieder fit sind. Ich habe sehr gute Chancen zurückzukommen und werde darum kämpfen. Zwei, drei Jahre will ich noch spielen.”

Auf einer frühere Genesung hofft Peter van Houdt, der momentan mit einer Fersenprellung nicht einmal laufen kann.