Julian Schauerte wechselt von Fortuna Düsseldorf zur KAS Eupen

Eupen: Julian Schauerte wechselt von Fortuna Düsseldorf zur KAS Eupen

KAS Eupen hat sich die Dienste von Julian Schauerte gesichert. Der 30-jährige Deutsche wechselt ablösefrei von Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf in die belgische Jupiler Pro League.

Das teilte der Verein am Donnerstag auf seiner Homepage mit. Demnach habe der ehemalige Junioren-Nationalspieler einen Dreijahresvertrag unterschrieben. In der abgelaufenen Saison hatte der Rechtsverteidiger, der auch im Mittelfeld spielen kann, 17 Mal in der Zweiten Liga und zweimal im DFB-Pokal auf dem Rasen gestanden.

KAS-Generaldirektor Christoph Henkel freut sich, dass der Transfer des „Wunschspielers" realisiert wurde: „Julian ist ein echter Teamspieler, er agiert absolut professionell und mit hoher Einsatzbereitschaft. Somit verfügt er über genau die Eigenschaften, auf die es uns bei der Zusammenstellung unserer neuen Mannschaft für die kommenden Jahre in hohem Masse ankommt."

Es ist Schauertes erste Station im Ausland. Bevor er bei der Fortuna anheuerte, spielte er für Bayer Leverkusen II und den SV Sandhausen. Sein Vertrag in der Landeshauptstadt lief aus, sodass der gebürtige Lennestädter den Verein ablösefrei verlassen konnte. Transfermarkt.de beziffert seinen Marktwert auf 600.000 Euro.

(kt)
Mehr von Aachener Nachrichten