1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Köln: Huub Stevens Puzzle vor dem „Gipfeltreffen”

Köln : Huub Stevens Puzzle vor dem „Gipfeltreffen”

Rechtzeitig vor dem Zweitliga-„Gipfel” hat der 1. FC Köln den Glauben an das eigene Leistungsvermögen zurückgewonnen.

Der Tabellendritte tritt am Freitag (19Uhr) mit breiter Brust beim Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth an. Die „Geißböcke” wollen das Playmobilstadion mit drei Punkten in Gepäck verlassen.

„Fürth ist eine starke Mannschaft, die sehr kompakt und mit großer Disziplin auftritt”, formuliert FC-Trainer Huub Stevens, was ihm bei der Analyse der Fürther Auftritte besonders aufgefallen ist. Das treibt ihm aber keine Sorgenfalten auf die Stirn.

Da beschäftigt ihn die personelle Situation seines Kaders schon intensiver. Vor allem die Besetzung der Abwehr. Denn bedingt durch die Sperren von Roland Benschneider und Alex Voigt muss Stevens diesen Mannschaftsteil schon wieder umbauen.

Denkbar ist, dass Andrew Sinkala auf die zentrale Defensivposition rückt, Matthias Scherz im Mittelfeld spielt und Marius Ebbers stürmt.