Mönchengladbach: Frontzecks Kampf um Arango

Mönchengladbach: Frontzecks Kampf um Arango

Michael Frontzecks Kampf gegen die Uhr: Borussia Mönchengladbachs Trainer müht sich, für Juan Arango am Samstag im Pokalspiel in Aue zumindest einen Teileinsatz zu ermöglichen.

Der venezolanische Nationalspieler schwebt erst am Freitagabend aus seiner Heimat um 22.05 in Düsseldorf ein. Zu spät für jegliche Teilnahme im Osten.

Frontzecks Plan: Der Edeltechniker landet mittags in Frankfurt und wird von dort möglichst schnell nach Aue chauffiert. „Dann kann er nachmittags schlafen, in der Nacht, und morgens noch kurz mittrainieren und abends eine Stunde spielen.” Das Problem: Der venezolanische Verband hat auf Borussias Ansinnen immer nicht reagiert. Und auch der DFB konnte den Südamerikanern keine Beine machen.

Mehr von Aachener Nachrichten