1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Federico Insua verlässt den Borussia-Park

Mönchengladbach : Federico Insua verlässt den Borussia-Park

Nach seinem wirklich einzig guten Spiel im Borussia-Trikot beim 1:1 in München sagten einige Bayern: „So einer fehlt uns.” Auch Schalke soll kurzfristig über eine Verpflichtung nachgedacht haben, so dass es eigentlich keine zwei Urteile gibt: Federico Insua, 27, ist ein hervorragender Fußballer.

Ab der kommenden Saison kickt der Argentinier für den mexikanischen Vizemeister CF Almeria, der geschätzt etwas mehr als vier Millionen Euro in den Borussia-Park überwies. Mönchengladbachs Sportdirektor Christian Ziege, der ein erstes Gebot der Mexikaner abgelehnt hatte, ist jedenfalls „mehr als zufrieden”.

Der noch bis 2010 gültige Vertrag des torungefährlichen Mittelfeldspielers, der vor der letzten Saison für 4,5 Millionen Euro von den Boca Juniors Buenos Aires gekommen war, wurde aufgelöst - für beide Parteien die beste Lösung. Insua und die Borussia, das passte einfach nicht.

Erbe der Nummer 10 auf dem Rücken wird Ex-Alemanne Sascha Rösler, der mit Hoffnungsträger Marko Marin die Rolle des Spielgestalters übernehmen soll.