Mönchengladbach: Favre sucht den Schlüssel für die Wende

Mönchengladbach: Favre sucht den Schlüssel für die Wende

Nach zwei Niederlagen in Serie braucht Borussia Mönchengladbach dringend ein Erfolgserlebnis, um die direkte Champions-League-Qualifikation nicht aus den Augen zu verlieren.

„Wir müssen sehen, wie wir nach den zwei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße kommen”, sagte Trainer Lucien Favre vor dem Duell mit seinem ehemaligen Club Hertha BSC (Samstag, 18.30 Uhr).

Drei Spieler aus dem zweiten Glied sind angeschlagen und stehen wohl nicht zur Verfügung: Thorben Marx, Oscar Wendt und Mathew Leckie. Dafür steht Mike Hanke nach Leistenbeschwerden wieder vor der Rückkehr in die Startformation. Einen Selbstläufer erwartet beim Tabellenvierten niemand, auch wenn es in dieser Saison schon zwei Siege gegen die Berliner gab. „Wir richten uns auf eine brisante Partie ein”, sagte Favre.

Mehr von Aachener Nachrichten