1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Aachen: „Fall Patschinski” wird diese Woche gelöst

Aachen : „Fall Patschinski” wird diese Woche gelöst

Am Wochenende besuchte Nico Patschinski den FC St. Pauli. Alte Liebe rostet nicht, auch wenn sein ehemaliger Klub inzwischen in der 3. Liga gelandet ist.

Seit Tagen bedrängen den Stürmer der Hamburger Boulevard und auch sein Ex-Verein zu einem Comeback. Wahrscheinlich ist dies aber nicht. Zum einen endet die Fußballer-Romantik regelmäßig im Land der großen Zahlen. Und zum anderen gibt es auch sportlich interessantere Perspektiven. Viele Zweitligisten buhlen um den ablösefreien Stürmer von Eintracht Trier.

Vermutlich noch in dieser Woche soll sich die Personalie klären. Und unverändert führt eine Spur nach Aachen. Aachens Manager verfolgt unverändert den Plan, „Patsche” an den Tivoli zu holen. „In den letzten Jahren hat immer nur einer entschieden, wer nach Aachen kommt, und das wird auch in diesem Jahr so sein”, bekräftigt Jörg Schmadtke seine Entscheidungs-Hoheit.

In den nächsten Tagen werden sich Patschinski und Schmadtke kennen lernen. „Ich gehe davon aus, dass es noch in dieser Woche einen Termin geben wird”, sagt Schmadtke.