1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Mönchengladbach: Der Aufsteiger: „Ich bin kein Weichei”

Mönchengladbach : Der Aufsteiger: „Ich bin kein Weichei”

Über einen Co-Trainer hat sich Borussias bisheriger Co-Trainer noch keine Gedanken gemacht. Aber „ich habe freie Hand bekommen, meinen Trainerstab nach meinen Vorstellungen zu realisieren. Und das wird möglichst schnell gehen.”

Einen festen Assi hat Luhukay (noch) nicht. In Paderborn hatte er den Vereins-Co übernommen. Aber konkrete Vorstellungen besitzt er schon: „Er muss ein großes Herz, fußballerische Kompetenz und auch einen Charakter besitzen, der zu mir passt.”

Das sollte aber kein Luhukay II sein. „In Köln habe ich mit Stevens super ergänzt: Er war gelernter Verteidiger, ich Stürmer. Ich brauche einen, der sich einbringt, keinen Ja-Sager.”

Allerdings wehrt er sich gegen das Gespann-Modell Softie plus Rambo, guter Trainer/böser Trainer. „In die Schublade will ich nicht: Ich bin kein Weichei. Wer meine Arbeit verfolgt hat, weiß, dass ich harte Entscheidungen getroffen habe.”