Köln : Bangen um Dogan

Der 1. FC Köln bangt vor dem Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach um Mustafa Dogan.

Der Manndecker konnte auch im letzten Test wegen Rückenbeschwerden nicht spielen. So beorderte Trainer Marcel Koller beim 4:1 (2:1) bei Arminia Bielefeld Jörg Heinrich in die Abwehr, die keinen stabilen Eindruck hinterließ. Torfolge: 1:0 Boakye (1.), 1:1 Sichone (41.), 1:2 und 1:3 Voronin (25., 50.), 1:4 Podolski (72.). Kollers Fazit: „In der Abwehr müssen wir noch konzentrierter spielen.”

Sollte Dogan nicht doch noch fit werden, so ist gegen Gladbach mit folgender Elf zu rechnen: Wessels - Cichon - Sichone, Heinrich - Schröder, Streit, Springer, Kringe, Vogt - Podolski, Voronin.