1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Frankfurt/Main: Hrubesch beruft Gladbacher Dahoud erstmals in das U21-Aufgebot

Frankfurt/Main : Hrubesch beruft Gladbacher Dahoud erstmals in das U21-Aufgebot

Nach seinen überzeugenden Leistungen im Bundesligateam von Borussia Mönchengladbach gehört Fußballprofi Mahmoud Dahoud erstmals zum Aufgebot der deutschen U21-Nationalmannschaft. „Mahmoud spielt eine überzeugende Saison”, kommentierte DFB-Trainer Horst Hrubesch am Freitag die Personalie.

Die Einladung zur U21 sei „eine logische Konsequenz”.

Der für Olympia in Rio de Janeiro qualifizierte deutsche Nachwuchs bestreitet am 24. März (20.00 Uhr/Eurosport) in Frankfurt/Main gegen die Färöer und am 29. März (19.00 Uhr/n-tv) in Rostow gegen Gastgeber Russland die ersten beiden Länderspiele des Olympia-Jahres. In beiden Partien geht es um die EM-Qualifikation. Das DFB-Team führt seine Gruppe mit fünf Siegen aus fünf Spielen an.

Nach ihren Verletzungen Ende 2015 kehren Niklas Stark von Hertha BSC und Lukas Klostermann von Zweitliga-Tabellenführer RB Leipzig in den Hrubesch-Kader zurück. Der Schalker Leroy Sané soll gleichfalls wieder für die U21 aktiv werden.

„Daran sieht man deutlich, wie eng unsere Nationalmannschaften zusammenarbeiten”, sagte Hrubesch. Höchste Priorität hätte immer die Entwicklung des Spielers. „Darüber verständigen wir uns im Trainerteam, den Vereinen sowie mit Hansi Flick und Jogi Löw sehr gut. Man sieht auch, wie eng die einzelnen Jahrgänge mittlerweile aneinandergerückt sind”, ergänzte Hrubesch.

Gegen die Färöer und in Russland setzt Hrubesch höchste Konzentration voraus: „Wir wollen die Tabellenspitze nicht mehr hergeben und unsere Siegesserie fortsetzen. Besonders in Russland erwarte ich ein Spiel, das uns alles abverlangen wird.”

(dpa)