Mönchengladbach: Gladbach zuversichtlich ins Top-Duell mit BVB: „Nicht verstecken”

Mönchengladbach : Gladbach zuversichtlich ins Top-Duell mit BVB: „Nicht verstecken”

Borussia Mönchengladbach sinnt vor dem Rückrundenstart gegen Borussia Dortmund auf Revanche. Anders als beim deutlichen 0:4 im ersten Saisonspiel beim Revierclub will der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga dem Zweiten BVB am Samstag (18.30 Uhr) vor heimischer Kulisse mehr Paroli bieten.

„Wir spielen gegen eine Top-Mannschaft, brauchen uns aber nicht zu verstecken. Wir haben Respekt, aber das wird umgekehrt genauso sein”, sagte Trainer André Schubert am Donnerstag.

Nach missratenem Saisonstart und der Trennung von Trainer Lucien Favre haben sich die Gladbacher unter der Regie von Schubert auf Rang vier hochgearbeitet. Sportdirektor Max Eberl hofft, dass der positive Trend anhält: „Nach einer ereignisreichen Hinrunde befinden wir uns in einer sehr guten Ausgangsposition. Aber uns stehen noch große Herausforderungen bevor.”

Zum Start in die Rückrunde muss der Coach weiter auf die Dauerverletzten Alvaro Dominguez, André Hahn, Patrick Herrmann und Tony Jantschke sowie auf den gesperrten Granit Xhaka verzichten. Ob der in der Winterpause vom BVB zu den Gladbachern gewechselte Jonas Hofmann in der Startformationen steht, ließ Schubert offen: „Ich gehe davon aus, dass er sich besonders freuen würde. Aber Jonas muss uns noch etwas kennenlernen, und wir müssen seine Stärken noch besser kennenlernen. Das braucht Zeit.”

(dpa)