1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Bei Quiz „Gefragt - gejagt“: Borussia will vorbildliches Verhalten des Köln-Verweigerers belohnen

Bei Quiz „Gefragt - gejagt“ : Borussia will vorbildliches Verhalten des Köln-Verweigerers belohnen

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach will den Quiz-Kandidaten Claus Blümel für seine Standhaftigkeit honorieren.

„Dieses vorbildliche Verhalten muss belohnt werden. Lieber Kandidat, melde dich bitte mal bei uns. Unser Hauptsponsor und wir hätten da was für dich...“, twitterte der Club am Dienstag mit einem zwinkernden Smiley. Blümel hatte sich als Fan von Borussia in der ARD-Quizshow „Gefragt - gejagt“ geweigert, den Namen des großen Rivalen 1. FC Köln auszusprechen und dafür auch auf Geld verzichtet.

Moderator Alexander Bommes hatte den Kandidaten gefragt: „Welcher Verein wurde in der Saison 2018/2019 Zweitliga-Meister?“ Statt die richtige Antwort zu geben, sagte Blümel nur: „Nee, das sprech ich nicht aus!“ Die Sendung war am 13. Juli ausgestrahlt worden. Auf die spätere Nachfrage von Bommes, warum er den Namen des FC nicht aussprechen wollte, sagte Blümel nur: „Im Leben nicht, nicht als Mönchengladbacher“ – und „für kein Geld der Welt!“

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Dieses vorbildliche Verhalten muss belohnt werden. Lieber Kandidat, melde dich bitte mal bei uns. Unser Hauptsponsor <a href="https://twitter.com/flatex?ref_src=twsrc%5Etfw">@flatex</a> und wir hätten da was für dich... 😉 <a href="https://t.co/wqwbRJfvZU">https://t.co/wqwbRJfvZU</a></p>&mdash; Borussia (@borussia) <a href="https://twitter.com/borussia/status/1288094604378554368?ref_src=twsrc%5Etfw">July 28, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
(dpa)