1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach: Borussia beim Angstgegner Stuttgart wieder komplett

Mönchengladbach : Borussia beim Angstgegner Stuttgart wieder komplett

Nach drei Spielen in „Notbesetzung” stehen Borussia Mönchengladbach wieder alle Defensivspieler zur Verfügung. Zwar gewann die Elf von Trainer Lucien Favre die drei Spiele auch, konnte aber jeweils nur einen gelernten Innenverteidiger einsetzen.

Seit dieser Woche sind auch Roel Brouwers und Havard Nordtveit nach ihren Verletzungen wieder dabei, so dass Favre die Qual der Wahl hat. „Die Entscheidung fällt am Freitag. Brouwers und Nordtveit sind auf jeden Fall spielfähig”, meinte der Coach vor der Partie beim VfB Stuttgart (Freitag, 20.30 Uhr/Sky).

Die Schwaben sind so etwas wie der Angstgegner für die Gladbacher, die dort in fast 20 Jahren nur einmal gewinnen konnten. Dieser Sieg liegt allerdings noch keine zwei Jahre zurück. „Es wird auf jeden Fall ein kompliziertes Spiel, denn Stuttgart ist eine Mannschaft, die uns nicht unbedingt liegt”, meinte Sportdirektor Max Eberl. Hinzu kommt, dass der Tabellenvierte zwar zu den besten Heimteams zählt, auswärts aber bislang erst vier Punkte gewinnen konnte.

Mit einem Erfolg in Stuttgart und in den dann anstehenden Heimspielen gegen den SC Freiburg und Schalke 04 könnten sich die Gladbacher in der Spitzengruppe festsetzen. Vier Siege in Serie schafften sie zuletzt im November 2011. „Wir wollen am Freitag natürlich gerne nachlegen. Jeder Spieler in Stuttgart ist heiß darauf zu punkten”, sagte Mittelfeldspieler Granit Xhaka.

(dpa)