1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

You never talk alleng, Folge 2: Marco Müller & David Pütz

„You never talk alleng“, Folge 2 : Wie Marco Müller und David Pütz auf das anstehende Derby blicken

Alemannia-Kapitän Marco Müller gibt in der neuen Folge des Podcasts „You never talk alleng“ einen Ausblick auf das anstehende Derby gegen den 1. FC Düren. Auch dabei: David Pütz, der für beide Vereine aktiv war.

Die zweite Ausgabe des Alemannia-Podcasts „You never talk alleng“ steht ganz im Anzeichen des anstehenden Derbys gegen den 1. FC Düren am kommenden Sonntag.

Am Anfang steht der Rückblick. Alemannias Marco Müller bedauert noch die Niederlage zum Saisonauftakt in Oberhausen. „Das ist schade, sehr, sehr schade, dass wir so ein Spiel mit so einer Leistung, mit so einem Aufwand verloren haben“, sagt der Kapitän zum Spiel in Oberhausen. Der 28-Jährige ist der aktuelle Gast in unserem Alemannia-Podcast.

Zu besprechen gibt es einiges, zumal am Ende der Woche das einzige Nachbarschaftsduell ansteht. „7000 bis 8000 Zuschauer“ erwartet der Abwehrspieler beim ersten Heimspiel gegen den 1. FC Düren. Er kündigt ein Vollgas-Spiel an. Müller spricht in dem Podcast auch über die „Generation Handy“, die er nicht immer verstehen kann. Und er verrät im „Fragenhagel“, welches Lebensmittel keine Kalorien haben sollte.

Ein anderer Gesprächspartner im Podcast ist David Pütz. Der 25-Jährige ist ein Insider, der jahrelang in beiden Klubs gespielt hat. Der angehende Mediziner wagt einen kleinen Vergleich der beiden Vereine.