1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: „Wenn ein Spieler schlecht spielt, landet er auf der Bank”

Aachen : „Wenn ein Spieler schlecht spielt, landet er auf der Bank”

Jan Schlaudraff hat angekündigt, „sich zu gegebener Zeit” zu den Vorgängen in Aachen zu äußern. Erwartungsgemäß wenig zurückhaltend ist sein Berater. „Jan ist nicht der faule Apfel, als der er jetzt der Öffentlichkeit präsentiert wird”, sagt Manfred Schulte und wehrt sich gegen diese „Sündenbock-Strategie”. „Das ist eine Not- und Panikreaktion, um davon abzulenken, dass sie auch etwas falsch gemacht haben.”

reGünd rfü eine eegpinrnuSsud nekön er ctnhi hacnmue,sa tneim rde ertBear ndu tags das celehgi wie uahc isne :Zgnölig „neWn ein elSrepi hlshccet eistlp, edtlan re mi afllaNmolr uaf rde bn”k.zrstaaE ltgFo amn dme etneveeteeItrrrssnr sau nöK,l annd its asd nihetlVärs d/krdhhalfemSaatcufcS esit zemettl mmeSro so üreetttrz wie ide heE von Pula ntraeMCy.c reD gareanM ebha frlaaShdfcu etiebrs aasldm bebeang .leowln „rarieTn Ditree Hcgeink tah für inh ,egmtpäfk udn wir bhane ag”e.gztsu mtiedSe sei edr irpeleS nvo meckdaSth inhtc remh raif baeehtnld deorw,n e„liw iene ncguhtisenEd nggee snniee iWnlle eegaflln ie,s dun da gritreea er fich.pi”ldmne khedamStc äbtegttis, dsas se im oerSmm ngrrFueenod egbgeen e,bah id„e rfü Aeananlim werhcs isb rga htnci uz lneriaeeris geewsne ”wänre. ncAaeh ersbetes nach nud hcstfafe edi uni.nigEg Wnen„ ich cmhi nctih darmu mbüteh äthe,t wäer se azdu ihctn ”gn.omekme Im enrtiW ies dei ttaSinuio ertewi elaeskr,ti atsg ue.Sctlh ieB eiemn crpseGhä abhe mkhcadetS hmi timege:ittl e„rD irpSeel usms eirh fortos egneh, iwr unceahrb das Gdl.e loStel re ads ctinh ,loweln diwr er ni erd uRücrendk rnu ncho fua erd rebTinü tniezs - ndu awzr im erenigegnhcs a”ck.Fobln sDa bnVehrao rwude nnda lsgidelran uhca hcdur nei o”tV„e sua lneiaAnsam usAtahicrtfs drrtvehn.ei erD üertmrS altg lamads noch als eein tAr grnbesnhevsrcLeuie frü nde Kartsel.lhnaes cemhSdatk etsigätbt, sdsa er mde arBetre getitleimt bha:e iWr„ esntlol sun achu nmilea rüeb eneni oirtvgeznie kVufrea e.alur”htnetn eniS t:iaFz h„cI tteha im rSeomm iwe mi tneirW nieem drnGü,e hnoe eid zjett icöhnelftf hanemc zu woel.ln Da nakn ejrde für cshi betsls ,nihntsdecee wie livlsonn enie rTgnennu gweesne .ewr”ä eScutlh, der hcua reotbR Hthu ored sosMe noceSih ,etbär rehetcn ba tim emd .nViree rJg„ö tadmSkceh ath ni edmsei lKub kien eovrit.rkK saD tsi cthin gt”.u eatShdmck ewudntr hsic dnan chod über nde eer,tarB edn re nru dlamrie am oTvili tagenerfnfo tha, nud nedsse nöesrrlUetge.miv „sE ist ekin m,Proleb ewnn danmje hics rvo ennsei tznlSihgcü ßhitc.esm Die rtA dun sWeie tugez nlrsgdalie onv keneim lualz eornßg ”i.vaeuN