Tivoli-Anleihe schließt bei 4.211.500 Euro

Tivoli-Anleihe schließt bei 4.211.500 Euro

Aachen. Am Dienstagmorgen sind bei der Alemannia zwar immer noch Anträge von der großen Abschluss-Veranstaltung der Tivoli-Anleihe am Freitag bearbeitet worden, dennoch lässt sich ein „vorläufiges Endergebnis” für die Anleihe beziffern.

Insgesamt sei die stolze Summe von 4.211.500 Euro zusammengekommen, teilt die Profiabteilung des Vereins mit. Mit dieser Summe unterstützten rund 4500 einzelnen Zeichner den Stadionneubau der Alemannia und kassierten darüber hinaus jährlich 6 Prozent Zinsen.

„Der enorme Zuspruch und die hohe Anzahl von Zeichnern zeigt, wie geschlossen die gesamte Region hinter der Alemannia steht. Wir freuen uns sehr, dass wir eine so hohe Summe erzielt haben. Vielen Dank an unsere Fans, die das möglich gemacht haben”, sagt Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer.

Mehr von Aachener Nachrichten