Talente der Alemannia Aachen rücken in Kilic-Kader auf

Saisonplanung 2019/2020 : Alemannia-Talente rücken in Kilic-Kader auf

Der Fokus von Alemannia-Trainer Fuat Kilic liegt gerade auf dem FVM-Pokalfinale Ende Mai in Bonn. Gegen Fortuna Köln soll eine gute Saison mit dem Pokalsieg veredelt und der DFB-Einzug perfekt gemacht werden. Alemannias Kaderplaner Fuat Kilic arbeitet seit Monaten bereits mit Hochdruck an der kommenden Saison und verlängert fleißig Verträge. Nun rücken auch zwei Talente aus der eigenen Jugend in die erste Mannschaft auf.

Frederic Baum und Muja Arifi spielen aktuell in der U19-Bundesligamannschaft vom Tivoli und haben durch starke Leistungen die Aufmerksamkeit von Fuat Kilic auf sich gezogen. Bereits in den Testspielen im Rahmen der Wintervorbereitungen gehörten die beiden zum Kader und trainierten mit der ersten Mannschaft mit.

Baum ist Kapitän der U19, wechselte 2018 aus der Jugend von Viktoria Köln an die Krefelder Straße, spielt im zentralen Mittelfeld, und machte in bisher 20 Spielen für die Alemannia zwei Tore und bereitete einen Treffer vor. Arifi trägt bereits seit 2013 das schwarz-gelbe Trikot und kam in dieser Spielzeit 24 Mal in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz. Der offensive Mittelfeldspieler erzielte dabei vier Tore und bereitete weitere vier vor.

Auf der Webseite des Vereins freut sich Kilic auf die beiden Talente: „Wir freuen uns, dass wir zwei Talente an den Verein binden können und sie in ihrer Entwicklung weiter begleiten dürfen.“

Muja Arifi trägt beireits seit 2013 das schwarz-gelbe Trikot und kam in dieser Spielzeit 24 Mal in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz. Foto: Alemannia Aachen/Jörg Laufenberg
(bph)