Essen: Schlussoffensive wird nicht belohnt: Alemannia verliert Duell mit Essen

Essen : Schlussoffensive wird nicht belohnt: Alemannia verliert Duell mit Essen

Alemannia Aachen hat am 31. Spieltag der Regionalliga West trotz einer engagierten Leistung das Traditionsduell bei Rot-Weiss Essen knapp mit 0:1 verloren. Beide Teams starteten bei hohen Temperaturen mit viel Tempo in die 82. Auflage des Westschlagers.

Gelungene Offensivaktionen blieben jedoch lange Zeit Mangelware, weil beide Defensivreihen aufmerksam und konsequent verteidigten. Erst nach einer guten halben Stunde wurde es erstmals gefährlich, als Alemannia-Keeper Mark Depta einen Kopfball von Essens Innenverteidiger Zeiger um den Pfosten lenken musste (34.).

RWE war nun das deutlich aktivere Team und erarbeitete sich eine weitere Großchance durch Malura, dessen Schuss aus fünf Metern aber von Alexander Heinze geblockt wurde (39.). So ging es mit einem für die Alemannia glücklichen Remis in die Pause.

Nach Wiederanpfiff nahmen die Schwarz-Gelben dann mehr und mehr auch offensiv an der Partie teil — dadurch ergaben sich für die Gastgeber aber auch mehr Räume, die diese nutzten: Einen Angriff über die rechte Aachener Abwehrseite vollendete Essens Kapitän Baier (61.) zur verdienten Führung für sein Team.

In der Folge zog sich RWE etwas zurück und überließ der Alemannia häufig den Ball. Mit dem Mehr an Ballbesitz wussten die Gäste jedoch meist wenig anzufangen, es fehlten trotz hohem läuferischen Aufwand Präzision und Ideen - doch Aachen sollte seine Chancen noch bekommen.

Auftakt der Aachener Schlussoffensive war ein ausbleibender Pfiff von Schiedsrichter Ernst: Einen Schuss von Tobias Mohr hatte ein Essener Abwehrspieler doch recht offensichtlich im Strafraum mit dem Arm abgewehrt. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit scheiterte dann Junior Torunarigha mit einem Kopfball am Pfosten, dann der eingewechselte Joy-Slade Mickels mit einer Volleyabnahme aus kurzer Distanz an RWE-Keeper Heller, ehe der Schlusspfiff den erfolglosen Aachener Endspurt beendete.

(mvb)
Mehr von Aachener Nachrichten