Netzschau zum Spiel SV Lippstadt gegen Alemannia Aachen

Netzschau zum Spiel der Alemannia in Lippstadt : Kaffee, Kuchen, aber keine drei Punkte

Während die Alemannia am Sonntag nach Lippstadt reisen musste, gab es woanders am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Hat nichts miteinander zu tun? Sieht unsere Netzschau anders, denn wurden beide verputzt: die Alemannia und der Kuchen.

Lippstadt wurde 1185 als Planstadt gegründet, am Sonntag musste die Alemannia in die über 200 Kilometer entfernte Liebelt-Arena reisen – auch mit einem klaren Plan und Ziel: den fünften Sieg in Folge einfahren.

Das war nicht nur das Wunschdenken der Fans, auch Aachens Keeper Niklas Jakusch wollte die siegreichen Wochen weiterführen.

Während sich die Schwarz-Gelben auf die Reise machten, wurde in manchen Wohnzimmern zum sonntäglichen Kaffe und Kuchen aufgetischt: Teller, Tasse, Gäbelchen, Löffelchen, Serviette und das Smartphone mit dem Liveticker.

Das gab folgende Startaufstellungen durch:

Das sah doch lecker aus: Jackusch, Heinze, Batarilo, Bienenstich, Erdbeertorte, Reisfladen. „Konzentration da!“

Das galt nicht nur für den Nachmittagstisch, auch den Alemannen in Lippstadt wollte man dies zurufen. Doch außer den Nachbarn konnte das Geschrei zwischen Streuseln und Sahne niemand vernehmen. Folgerichtig stand es kurz nach der Halbzeit aus Aachener Sicht 0:2.

Während sich die Zeiger der Uhr Richtung 16 Uhr aufmachten, leerten sich die Kuchenplatten, das Aachener Tor hingegen füllte sich noch mit einem weiteren Treffer: 0:3 hieß es nach 90 Minuten.

Das sah auch auf dem Smartphone im Ticker nicht besser aus:

Nach vier Stücken Kuchen … Nach vier Siegen in Folge mussten die Aachener den Platz in Lippstadt als Verlierer verlassen, die schöne Serie war gerissen und der Vorstoß auf den dritten Tabellenplatz erst einmal dahin.

Und die Niederlage war nicht einmal unverdient.

Was blieb nun also von diesem Sonntagnachmittag? Bachschmerzen von zu viel Kuchen, drei Gegentore statt drei Punkte, ein Tag zum vergessen.

Bereits am Gründonnerstag kann die Mannschaft vn Fuat Kilic aber Wiedergutmachung betreiben. Um 19:30 Uhr kommt der SC Verl zu Tivoli. Tauscht dann wieder die Kuchengabel gegen den Fanschal: unsere Netzschau.

Mehr von Aachener Nachrichten