Aachen: Kilic-Eklat: Verband kündigt Spruchkammersitzung an

Aachen: Kilic-Eklat: Verband kündigt Spruchkammersitzung an

Seit diesem Spiel gegen Wattenscheid 09 am 4. November hängt Alemannias Trainer Fuat Kilic in der Warteschleife. Der zuständige Fußballverband hat eine Spruchkammersitzung angekündigt, nachdem Schiedsrichter Jonas Seeland einen umfangreichen Sonderbericht hinterlegt hat.

Der Spielleiter schildert darin Übergriffe von Aachens Trainer gegenüber dem Schiedsrichter-Assistenten. Die Spruchkammer sah keinen Anlass, Kilic sofort zu bestrafen, und auch bei der Terminierung lässt sich die „Jury“ Zeit.

Geplant war, so ein Verbandssprecher, dass die Verhandlung am Dienstag, 28. November, um 19 Uhr in Duisburg stattfinden sollte. Auch dieser Termin ließ sich nicht halten, denn für diesen Tag, 19.30 Uhr, hat der Verband ebenfalls Alemannias Pokalspiel beim SV Bergheim-Sieg angesetzt.

So wird es nun auch am 28. November nicht zu einer Verhandlung kommen, ein neuer Termin stand am Mittwochabend noch nicht fest.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten