Aachen: Junglas fällt bis zum Saisonende aus

Aachen: Junglas fällt bis zum Saisonende aus

Saisonende für Manuel Junglas: Der 20-Jährige hat das vordere Kreuzband gerissen und wird am Donnerstag operiert.

Geschädigt sind bei dem Mittelfeldspieler von Alemannia Aachen auch Innenband und Meniskus.

Während sich Junglas schon wieder kämpferisch zeigt („Ich werde alles tun, um schnellstmöglich wieder fit zu werden”), sorgt die Nachricht bei Sportdirektor Erik Meijer für Ernüchterung: „Das ist ein herber Schlag für uns. Mit Florian Müller und Manuel Junglas sind uns jetzt schon zwei wichtige Eckpfeiler durch einen Kreuzbandriss aus der Mannschaft herausgebrochen.”

Darüber hinaus fallen mit Andreas Lasnik, Thomas Stehle, Reiner Plaßhenrich und Markus Daun vier weitere Spieler mit schweren Knieverletzungen aus. Jérôme Polenz (Kreuzband-Teilabriss) und Aimen Demai (Innenandriss) fielen zudem in der Vorbereitung lange aus. „Wir haben zwar keinen zweiten Junglas im Kader, aber wir haben andere Spieler, die diese Lücke jetzt füllen werden”, sagt Meijer.

Mehr von Aachener Nachrichten