Aachen: „Große Verstärkung“ für die Abwehr: Alemannia verpflichtet Salata

Aachen : „Große Verstärkung“ für die Abwehr: Alemannia verpflichtet Salata

Es hatte sich angebahnt, jetzt ist es offiziell: Gastspieler Patrick Salata hat Fuat Kilic im Training überzeugt, am Freitag gab die Alemannia die Verpflichtung des 1,95 Meter großen Abwehrspielers bekannt.

Für den 20-Jährigen ist es eine Rückkehr in die Heimat. Er durchlief die Jugendmannschaften von Fortuna Düsseldorf, ehe es ihn in die Pfalz zum 1. FC Kaiserslautern zog. Dort erhielt er einen Profivertrag, konnte sich jedoch aufgrund von Verletzungen nicht durchsetzen und kam in der vergangenen Saison auf lediglich 13 Einsätze für die zweite Mannschaft in der Oberliga.

In Aachen will er jetzt einen neuen Anlauf starten und mit dazu beitragen, dass die Alemannia bei hohen Bällen weiterhin eine sichere Verteidigung vorweisen kann. Er erhält einen Einjahresvertrag.

„Mit Patrick Salata konnten wir einen sehr talentierten, körperlich robusten und passsicheren Innenverteidiger für unsere Mannschaft gewinnen“, betonte Coach Fuat Kilic. „Patrick bringt alle Voraussetzungen mit, um bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen.“

Der Neuzugang bedankte sich für die Chance bei seinem neuen Arbeitgeber: „Die Alemannia hat sich sehr um mich bemüht. Von Beginn an hatte ich in den Gesprächen mit Trainer Fuat Kilic ein gutes Gefühl und habe mich deshalb für die Alemannia entschieden, obwohl es auch andere Möglichkeiten gab. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und hoffe, dass ich schnell ins Mannschaftstraining einsteigen kann.“

(cheb)
Mehr von Aachener Nachrichten