Aachen: FVM-Pokal: Alemannia in Lindenthal

Aachen : FVM-Pokal: Alemannia in Lindenthal

Der Chefkoch der Sportschule Hennef, Ares Zamanikas, hat bei der Auslosung der ersten Runde des Mittelrhein-Pokals ein paar schöne Spiele aus den Lostöpfen gezaubert: Fußball-Regionalligist Alemannia Aachen reist zum Kölner Landesligisten Borussia Lindenthal-Hohenlind, Ligakonkurrent FC Wegberg-Beeck ist zu Gast beim Mittelrheinligisten Borussia Freialdenhoven.

Fuat Kilic zeigte sich nicht unzufrieden mit dem ersten Aachener Pokalgegner. „Wir freuen uns erstmal, dass wir nicht so ein Hammerlos wie in den vergangenen Jahren gezogen haben“, erklärte Alemannias Cheftrainer. „Wir sind gegen einen Landesligisten natürlich der große Favorit, das müssen wir annehmen.“

Sein Trainerkollege Friedel Henßen hätte sich einen anderen Auftaktgegner gewünscht. „Das einzige Positive ist, dass wir nicht so weit fahren müssen“, sagt Wegbergs Teamchef und lacht. „In Freialdenhoven haben wir uns immer schwer getan.“ Ein Traumlos erwischte dagegen der Heinsberger Landesligist Union Schafhausen, der auf den Drittligisten Fortuna Köln trifft.

1. Runde (14./15. Oktober):

1. SV Bergheim (BL) - 1. FC Heinsberg-Lieck (KL)

2. FV Bonn-Endenich (LL) - SV SW Nierfeld (LL)

3. SV Bergisch Gladbach 09 - FC Viktoria Köln (RL)

4. TSC Euskirchen - FC Inde Hahn (LL)

5. SC Brühl (LL) - FC BW Friesdorf

6. FC Union Schafhausen (LL) - SC Fortuna Köln (3. Liga)

7. Borussia Freialdenhoven - FC Wegberg-Beeck (RL)

8. SV Rott (LL) - Siegburger SV 04

9. FC Pesch - VfL Vichttal

10. TuS Chlodwig Zülpich (BL) - Germania Teveren (LL)

11. Viktoria Arnoldsweiler - Bonner SC (RL West)

12. Germania Lich-Steinstraß (BL) - TuS Marialinden (BL)

13. Borussia Lindenthal-Hohenlind (LL) - Alem. Aachen (RL)

14. 1. FC Spich (BL) - SG Köln-Worringen (BL)

15. Spvg. Frechen 20 (LL) - VfL Alfter

16 SV Schönenbach (KL A) - FC Hürth (MRL)

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten