Florian Rüter wechselt zu Alemannia Aachen

Comeback perfekt : Florian Rüter zurück bei der Alemannia

Alemannia Aachen holt Offensivallrounder Florian Rüter zurück in die Kaiserstadt. Das teilte der Verein am Dienstagnachmittag in einer Pressemitteilung mit.

Der 28-Jährige, der zuletzt beim Drittligisten KFC Uerdingen unter Vertrag stand, erhält demnach zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Von beiden Seiten werde aber eine längere Zusammenarbeit angestrebt.

Rüter spielte zwischen 2015 und 2017 für die Alemannia, ehe er in Krefeld anheuerte. Glücklich wurde er dort trotz des Aufstiegs aber nie. In der höheren Liga bekam er immer weniger Einsatzzeiten, im Herbst wurde ihm dann sogar fristlos gekündigt. Er hatte angeblich gegen Vertragsinhalte verstoßen und so das Mannschaftsklima geschädigt. Dagegen klagte er, der Fall ist aktuell anhängig beim Arbeitsgericht Krefeld.

Trainer Fuat Kilic ist überzeugt von seinem Neuzugang: „Wir freuen uns, dass Florian zu seiner alten Wirkungsstätte zurückkehrt. Er wird unser Offensivspiel mit seinen Qualitäten beleben und flexibler machen. Mit seiner Erfahrung und seiner professionellen Einstellung kann er unserem Team weiterhelfen."

(kit)
Mehr von Aachener Nachrichten