Aachen: Ein neuer alter Kapitän für den Alemannia-Dampfer

Aachen : Ein neuer alter Kapitän für den Alemannia-Dampfer

Alemannia hat einen neuen Spielführer. Die Wahl, die Trainer Fuat Kilic getroffen hat, ist so wenig überraschend wie Reitturnier-Tage in Aachen. Ab dieser Saison wird Peter Hackenberg wieder die Mannschaft anführen.

„Von seiner ganzen Art her ist er ein Leader“, begründet Kilic seine Wahl. „Er lebt für diesen Sport und diese Mannschaft“ , sagt Kilic. Bereits vor seinem Weggang vor zweieinhalb Jahren war der Abwehrchef Alemannias Kapitän. Der 29-Jährige ist inzwischen Aachens ältester Spieler.

„Von seiner Erfahrung können junge Spieler nur profitieren“, meint Kilic. Hackenbergs Vertreter wird Mittelfeldspieler David Pütz sein, der das Amt auch schon in der Vorbereitung bekleidete.

Der dritte Kapitän kommt aus den Reihen des Mannschaftsrats, der am Donnerstagnachmittag gewählt wurde. Neuzugang Manuel Glowacz erhielt die meisten Stimmen. Das Team wählte zudem Alexander Heinze und Torwart Daniel Zeaiter in das Gremium.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten