1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Walchsee: Donner und Regen begrüßen Alemannia im Trainingslager

Walchsee : Donner und Regen begrüßen Alemannia im Trainingslager

Knapp acht Stunden brauchte der Alemannia-Tross, um das Trainingslager im österreichischen Walchsee zu erreichen. Die 18 Feldspieler, drei Torhüter sowie der Trainer- und Betreuerstab hatten den Umtrunk zur Begrüßung kaum hinter sich, da meldete sich auch schon der Gastort lautstark „zu Wort”.

ennoDr dnu ihtfrege eRneg üßnbergte ide .bGnzelwaSr-ehc tdzormTe nneokt erTrina rgeüJn eeebeSgrr am dAebn edi hstnMcaafn fua edm atP,zl rde iekdtr an edr ennrade Ssntaeeßitre ma eloHt egl,it fua eid besovrehtdnee hWoec eitinnsemm ndu ein rsseet ctehleis naingriT üerb 09 teunMni nfuela asnse.l eÜrb ads nWnoedeech ereatnrw dei eplSire drie hseÜtniuignnebe gä,tclih am gnMtoa nur uhrcd den Tste genge den ürentkihsc ttlrinEigses rnaaüAücgk nnbecuroret.h asnanmAeli riotdkeptSorr Arneads aneBnrnom sit lnledgisar ocnh ihnct in T.riol Er rdwi tres in,earnshec newn esien rbAite rtegield t,si taetvreeul aus siVeeeke.nrrsin