Aachen: Dimitry Imbongo Boele spielt bei der Alemannia vor

Aachen : Dimitry Imbongo Boele spielt bei der Alemannia vor

Bis Mittwoch spielt nun Dimitry Imbongo Boele am Tivoli vor. Der wuchtige Mittelstürmer bewirbt sich um eine Planstelle im Sturmzentrum, die nach dem etwas abrupten Abgang von Junior Torunarigha freigeworden ist.

Bis zum Sommer war der Franzose, geboren in Kinshasa, beim FC Wacker Innsbruck in der 2. Liga unter Vertrag. Die letzten Jahre verbrachte der 28-Jährige in Österreich, davor stürmte er für mehrere Klubs in den USA oder auch in der 2. und 3. Liga in Deutschland.

„Von seiner Vita und seiner Präsenz her passt er gut in unser Profil“, sagt Fuat Kilic. In Alemannias Ausschreibung steht ebenfalls „deutschsprachig, erfahren, treffsicher“. Den Nachweis hat Boele durchaus schon geliefert. In Innsbruck wurde der Angreifer, der bei 1860 München aufwuchs, meistens auf den Flügeln eingesetzt.

Aachens Trainer sondiert nicht erst seit dem verkorksten Saisonauftakt den Markt. Der erste Eindruck jedenfalls sei positiv, sagt Kilic, auch wenn der Gastspieler erkennbar noch nicht die Fitness wie die übrigen Spieler habe. „Er hat schon in den ersten Einheiten seine Klasse angedeutet“, sagt Kilic am Ende des ersten Casting-Tages.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten