Aachen: Dialog erst, wenn die Ermittlungen beendet sind

Aachen: Dialog erst, wenn die Ermittlungen beendet sind

Alemannias Fan-Beauftragter Lutz van Hasselt sammelt immer noch Beweise zum Einsatz der Polizei-Hundertschaft gegen die Aachener Fans in Paderborn. Bislang liegen rund 200 brauchbare Fotos vor, dazu auch einige Videos.

„Wir hoffen, dass wir am Samstag vor oder nach dem Spiel gegen Hertha BSC noch einige DVDs bekommen, die das Vorgehen der Polizei dokumentieren”, so van Hasselt.

Der mitgereiste Ordnungsdienst und die Aachener Polizeibeamten würden die Sicht des Vereins unterstützen.

Ein Gespräch zwischen Vereinsvertretern und der Polizei wird es nicht geben, bevor die Ermittlungen sowohl gegen die Polizeibeamten als auch gegen die Aachener Fans, gegen die Strafantrag gestellt wurde, abgeschlossen sind. „Die Dialogbereitschaft seitens des SC Paderborn und der Polizei ist vorhanden”, erklärte der Sprecher der Paderborner Polizei.

„Die Staatsanwaltschaft ist bemüht, die Ermittlungen zügig abzuschließen. Dann ist es sinnvoll, wenn Polizei und Fans kommunizieren, damit es in der nächsten Saison keinen Makel gibt.”

Mehr von Aachener Nachrichten