Cottbus: Cottbus nach Sieg über Aachen auf Rang elf

Cottbus: Cottbus nach Sieg über Aachen auf Rang elf

Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus hat die Abstiegszone vorerst hinter sich gelassen. Dem Bundesliga-Absteiger gelang am Samstag ein 3:1 (2:0) über Alemannia Aachen.

Durch den Erfolg verbesserten sich die Lausitzer auf den elften Tabellenrang. Zugleich schafften die Gastgeber vor 7381 Zuschauern eine kleine Wiedergutmachung nach den zuletzt schwachen Leistungen. Nach der dritten Niederlage nacheinander rutschten die Aachener auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Matchwinner war der 21-jährige Nils Petersen. Der Zugang aus Jena sorgte mit einem Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten (36., 42.) für die 2:0-Führung und leitete damit den verdienten Sieg ein. Aimen Demai (53.) verkürzte für die Aachener noch per Foulelfmeter. Stiven Ristic machte fünf Minuten später den erst fünften Heimerfolg der Cottbuser in dieser Saison mit seinem Treffer zum 3:1 nach glänzender Vorarbeit von Stanislaw Angelow perfekt. Danach hatte Energie weitere Chancen, um noch höher zu gewinnen.

Mehr von Aachener Nachrichten