1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Coronoavirus: Alemannia Aachen muss eine Pause einlegen

Coronoavirus in der Regionalliga West : Alemannia Aachen muss eine Pause einlegen

Das Coronavirus hat auch Auswirkungen auf den hiesigen Fußball: Die Regionalliga West wird ab sofort bis einschließlich 22. März pausieren. Dies hat Konsequenzen für Alemannia Aachen.

Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilte, wird die Regionalliga West wegen des Coronavirus pausieren. Diese Absage betrifft den 29. und 30. Spieltag sowie Nachholspiele. Damit fällt das Auswärtsspiel der Alemannia am 21. März beim SV Lippstadt aus. Auch die Frauen-Regionalliga wird bis zum 5. April keine Spiele absolvieren, erklärt die Alemannia am Freitag.

Der Fußballverband Mittelrhein gab am Vormittag bekannt, dass der Herren- und Jugendspielbetrieb vorerst bis zum 17. April ausgesetzt wird. Für die Alemannia betrifft das die Jugendmannschaften von der U9 bis U16. Für diese Mannschaften wird auch der Trainingsbetrieb bis zum 17. April ausgesetzt. Die weitere Vorgehensweise wird Anfang April besprochen.

Auch der DFB hat für die Juniorenbundesligen der U17 und U19 die Aussetzung des Spielbetriebs beschlossen. Diese gilt vorerst bis zum 26. März.

Die Auslosung der Bitburger-Pokal Halbfinalpaarungen, die für 15 Uhr am Freitag angesetzt war, findet ebenso nicht statt. Ein Nachholtermin ist noch nicht bekannt.

(red)