Bitburger-Pokal: Alemannia Aachen trifft auf Borussia Freialdenhoven

Bitburger-Pokal : Alemannia muss im Viertelfinale nach Freialdenhoven

Die Spannung hat ein Ende: Alemannia Aachen trifft im Viertelfinale des Bitburger-Pokals auf Mittelrheinligist Borussia Freialdenhoven. Das ergab die Auslosung des Verbands am Mittwochabend.

In der Kaiserstadt wird der ein oder andere aufgeatmet haben, schließlich hätte die Kilic-Elf auch den starken Ligakonkurrenten und letztjährigen Sieger Viktoria Köln oder den Domstädter Drittligisten Fortuna zugelost bekommen können.

Vor den Indenern sollten die Tivoli-Kicker dennoch gewarnt sein. Die Mannschaft von Wilfried Hannes absolvierte eine ansprechende Hinserie, steht aktuell auf Rang drei der Mittelrheinliga.

Die Begegnung findet entweder am 2. oder am 3. März im Stadion an der Ederener Straße statt, die genaue Terminierung steht noch aus.

Die Aachener hatten in der ersten Runde Union Rösrath geschlagen (7:0) und setzten sich anschließend im Achtelfinale gegen Schlebusch (3:1) durch. Das Finale in Bonn steigt am 25. Mai.

(kit)
Mehr von Aachener Nachrichten