Aachen: Benny Auer: „Keine Chance auf eine weitere Zusammenarbeit”

Aachen: Benny Auer: „Keine Chance auf eine weitere Zusammenarbeit”

Alemannia Aachens Stürmer Benjamin Auer wird seinen Vertrag in Aachen nicht verlängern. Das hat er am Freitag im Interview mit Christoph Pauli erklärt.

Sie haben am Freitag ein überarbeitetes Angebot erhalten. Wie ist Ihre Reaktion?

Auer: Ich bin enttäuscht, kann das im Moment schwer in Worten ausdrücken. Ich habe gesagt, dass es mir in Aachen gefällt, aber unter diesen Umständen gibt es keine Chance auf eine weitere Zusammenarbeit.

Können Sie etwas zum Inhalt sagen?

Auer: Ich denke, ich habe in den letzten zwei Jahren ganz ordentliche Leistungen abgeliefert. Das spiegelt sich in dem Angebot nicht annähernd wieder. Es ist sogar aus meiner Sicht schlechter als das letzte Angebot. Um auf das Gehalt aus dieser Saison zu kommen, müssten wir schon aufsteigen.

Wie geht es weiter?

Auer: Wir sind parallel aufgestellt, sprechen mit dem ein oder anderen Verein.

Fortuna Düsseldorf ist im Gespräch.

Auer: Klubs, die öffentlich gehandelt werden, werden es meistens nicht. Es wäre schön, noch einmal Bundesliga zu spielen.