Fürth: Auswärtspunkt für Aachen: 1:1 in Fürth

Fürth: Auswärtspunkt für Aachen: 1:1 in Fürth

Alemannia Aachen hat der SpVgg Greuther Fürth den Sprung an die Tabellenspitze vermasselt. Nach zuvor zwei Siegen kamen die Franken am Sonntag gegen Aachen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und verfehlten damit ihren dritten Sieg im dritten Spiel.

Nicolai Müller hatte die Hausherren früh per Handelfmeter (6. Minute) in Front gebracht. Marco Höger glich kurz nach der Pause per Foulelfmeter (55.) aus. Während Fürth den ersten Dämpfer hinnehmen musste, freuten sich die Rheinländer über den ersten Auswärtspunkt.

Die „jungen Wilden” von Trainer Mike Büskens erwischten gegen die Aachener, bei denen Kapitän Benjamin Auer nach Verletzungspause zunächst nur auf der Bank Platz nahm, einen Traumstart. Nach einem allerdings umstrittenen Handspiel im Strafraum verwandelte Müller mit einem prächtig geschossenen Strafstoß zur Führung.

Die Gäste reagierten keineswegs geschockt. Immer wieder spielten sie fortan mutig nach vorne, wurden zunächst aber nicht belohnt. Nach dem Wechsel nutzte dann Höger eine ebenfalls umstrittene Strafstoß- Entscheidung zum Ausgleich.

Mehr von Aachener Nachrichten