Aachen/Düsseldorf: Aufstieg im Visier: Gladbach II dreht Spiel nach Rückstand

Aachen/Düsseldorf : Aufstieg im Visier: Gladbach II dreht Spiel nach Rückstand

In der Mainacht hatte Dennis Dowidat die Aufstiegschancen auf „0,5 Prozent“ taxiert. Am Sonntagmittag deutete vieles darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit tatsächlich noch einmal steigen würde, da Viktoria Köln bereits am Samstagabend gepatzt hatte (0:0 gegen Bochum II) und Gladbach II am Sonntag nach einer knappen halben Stunde mit 0:1 gegen den FC Kray zurücklag.

Die Mannschaft von Trainer Sven Demandt drehte jedoch das Spiel durch die Treffer von Bilal Sezer (Elfmeter, 28.) und Matthias Zimmermann (47.) und beendete ihre Mini-Krise von zuvor zwei Spielen ohne Sieg.

Zwei Runden vor dem Saisonende weist der Gladbacher Nachwuchs somit drei Punkte Vorsprung zum Tabellenzweiten Viktoria Köln auf, Alemannia Aachen liegt vier Zähler hinter dem Spitzenreiter.

Gladbach tritt im Saisonfinale noch gegen den KFC Uerdingen und die Zweitvertretung von Schalke 04 an, Alemannia Aachen bekommt es mit dem SC Verl und den Sportfreunden Siegen zutun. Der Westmeister bestreitet am 27. und 31. Mai zwei Relegationsspiele gegen den Ersten der Regionalliga Nord um den Aufstieg in die 3. Liga.

(red/dpa)