1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Auf der Suche nach einem neuen Gesicht

Aachen : Auf der Suche nach einem neuen Gesicht

Es ist ziemlich exakt ein Jahr her, dass Alemannia am Tivoli Dynamo Dresden mit 5:1 fein zerlegte, damals nahm die Party ihren Lauf. Solche sehnsüchtigen Erinnerungen sind in der Mannschaft inzwischen tabu. Spätestens im Trainingslager von Hoenderloo wurde die schöne Vergangenheit abgeheftet.

i„rW lewoln ntich erhm ausf zeeltt hJra sner”iwe,ev tags .Hnegcik D„sa gehueit aemT smus ichs esrt telsbs eni cihsGte enbeg dnu iene engiee äieIttdnt ie.rgnek” mtaDi ist cuah hitilgezegic eid Cxur iberh.enscbe chaN enun slcenftiplehPi nlefhe der epGpru nhco dei uotennK.r Dsa bSrveaenelrtstu sit sgabnil unr eni elitcürgfh ndu inek ndgirtseä eeet.rlBig rDe toecrfire enkmakpzfKurron tha - ucha zru sacbrÜurgneh red enaiTrr - sinbgal ereh reäftK mtgeehm ednn eefliretg.g nelnmasaiA gnuVenaurtszsoe isnd citnh ei.dla asD emTa tah shic itm dre Hlermnaegiedei engeg tFühr in dei lBideeorlu cethbg.ra Udn eid teäncsh iessniDeert frhtü am Mtango anch .rDnsdee rüF Oetssmta tsi aehcnA teis reuamreg teiZ ien inensrLblgiegg.e