Aachen: Alemannia startet am Samstag in die Rückrunde

Aachen : Alemannia startet am Samstag in die Rückrunde

Im Rheydter Grenzlandstadion hat Fuat Kilic vor knapp zwei Jahren die Arbeit mit Alemannia Aachen aufgenommen. Die Partie gegen Borussia Mönchengladbach II endete damals nach deutlicher Pausenansprache 2:2. Am Samstag stehen sich die beiden spielstarken Teams zum Auftakt der Rückrunde wieder gegenüber.

„Wir wollen mindestens so viele Punkte wie in der Hinrunde holen“, definiert Fuat Kilic den Zielkorridor der zweiten Halbserie.

Zum Auftakt fehlt ihm Junior Torunarigha, dessen Sperre durch den Spielausfall am letzten Wochenende um eine Woche verlängert wurde. Joy-Slayd Mickels wäre in Rhynern aufgelaufen. Die Pläne ändern sich nun mit einem anderen Gegner, zudem hat 23-Jährige erkältungsbedingt einige Einheiten in dieser Woche verpasst.

Marcel Damaschek fällt weiter aus, auch wenn ein Comeback noch in diesem Jahr möglich scheint. Der Abwehrspieler wird wohl durch Matti Fiedler ersetzt. In die Startformation wird auch wieder Tobias Mohr hineinrutschen, der eine beschwerdefreie Woche hinter sich hat und wohl wieder in der Viererkette verteidigen wird.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten