Aachen : Alemannias Lazarett lichtet sich

Alemannias Krankenstation ist gerade ziemlich leergefegt. Selbst Tobias Mohr hat den Bereich wieder verlassen, seit Dienstag trainiert er wieder mit der Mannschaft. „Wir werden ihn langsam heranführen“, sagt sein Trainer Fuat Kilic.

Mohr ist bislang der einzige Spieler, der beim Test am Samstag gegen den VfL Bochum (14 Uhr) am Tivoli fehlen wird. Meik Kühnel (Knochenhautreizung) und Ilias Azaouaghi (Kollision beim Hallencup) haben wieder das Training aufgenommen.

Ein Fragezeichen steht noch hinter Junior Torunarigha, bei dem ein MRT ansteht, um einen Muskelfaserriss auszuschließen. Manuel Konaté Lueken wird bis zum Ende der Woche beim Ligarivalen SC Wiederbrück vorspielen. Der Abwehrspieler kam bislang kaum zum Zuge und könnte Alemannia eventuell schon in der laufenden Transferperiode verlassen.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten