Aachen: Alemannia kreiert in Eupen wieder zu wenig Chancen

Aachen: Alemannia kreiert in Eupen wieder zu wenig Chancen

Die Alemannia hat am Dienstagabend ein Testspiel beim belgischen Zweitligisten AS Eupen mit 1:3 (0:3) verloren. Schon in der 7. Minute schoss Santos die Belgier in Führung, Mato (10.) erhöhte mit einem Kopfball. Und Lallemand (33.) traf zum Pausenstand.

Alle Tore fielen nach Standards, geschossen von Masmanidis. In der zweiten Hälfte gelang Aachens U 23-Torjäger Daniel Engelbrecht (65.) nur noch der Ehrentreffer für den Aachener Zweitligisten.

In der ersten Hälfte hatte Aachens Cheftrainer Peter Hyballa - mit Ausnahme von Olajengbesi und Radu - vor allem die Profis aufgeboten, die zuletzt kaum Einsatzzeiten hatten, darunter Strifler, Hadouir und Stehle. Aachen spielte sich kaum Torchancen gegen Eupen heraus. Nach der Pause wechselte Hyballa neben Jung-Profi Korte Akteure aus der U 23 ein.

Strifler erhielt in der von den Belgiern robust geführten Partie einen Ellbogencheck und musste mit einem Cut am Auge behandelt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten