Aachen: Alemannia ködert junge Stürmer

Aachen: Alemannia ködert junge Stürmer

Die Defensive hat Erik Meijer bereits sortiert. Solches Personal ist schon unter Vertrag. Und so fahndet Alemannias Manager aktuell verstärkt nach Offensivkräften. 15 Feldspieler für die nächste Saison stehen fest, dazu kommt der zuletzt so famose Amateur Marco Höger.

Die Planungen im Torhüterbereich gelten als abgeschlossen. Der Verein wird mit Thorsten Stuckmann, Thomas Unger und David Hohs die neuen Aufgaben angehen.

Für die linke Außenbahn fehlt noch ein Allrounder, der auch mal anstelle von Timo Achenbach verteidigen kann und sich auch im Mittelfeld wohlfühlt. Ansonsten sind vorwiegend Stürmer ausgeschrieben. Damit ist der Zweitligist deutlich unterversorgt, der kniegeplagte Markus Daun wird zudem frühestens im nächsten Frühjahr zurückerwartet.

Vor zwei Wochen spielte Henrik Ojamaa vor, ein bulliger 18-Jähriger, der bei Derby County noch in der Jugend unterwegs war. Der Este hat einen überzeugenden Eindruck hinterlassen und bekommt nach Informationen unserer Zeitung in den nächsten Tagen einen Zwei-Jahres-Vertrag. „Die Leute in Aachen werden ihn zu 100 Prozent mögen”, schwärmte schon Meijer schon vor Wochen. „Er hat ein großes Herz”, sagt der ehemalige Mittelstürmer über einen seiner Nachfolger. Zudem kostet das Talent wenig. „Ich wäre verrückt, wenn ich ihn laufen ließe”, grinst Meijer. Der Este wird in den nächsten Tagen die sportärztliche Untersuchung beim Zweitligisten machen, ehe er in seine Sommerferien geht.

Zudem will Meijer noch drei, vier Feldspieler nach Aachen ködern. Mehr ist nicht drin. „Die Tüte ist leer”, sagt Aachens Sparmeister.

Ein anderer Kandidat aus der Abteilung „jung, dynamisch, bezahlbar und hoffnungsvoll” ist Pierre-Michel Lasogga. Der 18-Jährige ist der treffsicherste Bundesligastürmer von Bayer Lerverkusens A-Jugend. „Er möchte unbedingt zu mir”, bestätigt Meijer. Nur Bayer Leverkusen ziert sich noch, den Angreifer auszuleihen oder abzugeben, obwohl es eine Kooperationsidee zwischen den Nachbarklubs gibt.

Beim Werksklub steht der 188 Zentimeter große Stürmer noch ein Jahr unter Vertrag. Er würde diese Saison am liebsten am Tivoli stürmen.