Aachen: Alemannia in Rödinghausen: „Hier wird nicht geschludert“

Aachen : Alemannia in Rödinghausen: „Hier wird nicht geschludert“

Für Alemannia stehen Ausflugswochen an. Am Mittwochabend findet das dritte Auswärtsspiel in Folge statt. Das Team gastiert um 19 Uhr beim SV Rödinghausen.

Die Luft ist raus aus dem Aufstiegskampf, die Mannschaft wird die Saison nach den jüngsten Niederlagen nicht austrudeln lassen, kündigt schon einmal vorsorglich der Trainer an. „Hier wird nicht geschludert. Wir wollen diesen dritten Tabellenplatz verteidigen, und für die Spieler geht es um Prämien und Anschlussverträge“, sagt Fuat Kilic.

Verzichten muss der 44-Jährige auf Meik Kühnel, der nach der fünften Gelben Karte gesperrt ist, aber ohnehin unter einer Fersenprellung leidet. Die Adduktoren-Probleme von Maurice Pluntke sind nicht so gravierend, so dass der Vize-Kapitän am Mittwochmittag wohl die Reise mit antreten kann.

Dagegen fallen Matti Fiedler, Joy-Slayd Mickels und Karim Kucharzik auch beim nächsten Gastspiel noch aus.

(pa)
Mehr von Aachener Nachrichten